Partikelzähler / Monitoring

PartSens 4.0 – die neue Generation der Oberflächenmesstechnik

Der PartSens 4.0 ist ein tragbares Messsystem mit drahtlosem Messkopf zur schnellen und direkten Ermittlung der partikulären Kontamination auf Oberflächen.
Zusätzlich bietet das PartSens+ 4.0 Modell die Möglichkeit der Differenzierung von Partikelgrößen und Partikelanzahl von metallischen und nicht metallischen Partikeln sowie Fasern auf Oberflächen.

Mobiles Design und einfachste Bedienung machen dieses Messgerät zur perfekten Lösung für Unternehmen, die saubere Oberflächen von Produkten oder einer Produktionsumgebung sicherstellen müssen.
Durch die Verwendung der Streiflichttechnologie nach ISO 14644-9 werden reproduzierbare und  hochgenaue Mess­ergebnisse erzeugt. Komplexe Probenahmen durch Gasabsaugung entfallen ebenso, wie subjektive Messmethoden (Mikroskopie) oder fehlerbehaftete Mehrstufenverfahren (Oberflächenspülung durch Filtermedien mit anschließender Filteranalyse).

Das Messergebnis wird – einschließlich des Live-Bildes – sofort über eine drahtlose Übertragung auf der Geräteanzeige dargestellt. Zur Archivierung oder für spätere Vergleichsmessungen erfolgt die Datenspeicherung im Partikelzähler, welche dann optional auch über einen externen Drucker ausgegeben werden können. Das PartSens+ 4.0 Modell ermöglicht die Erkennung von metallischen und nicht metallischen Partikeln sowie von Fasern und die Lage, die Position sowie die Morphologie der Partikel.

Das System kann auf unterschiedlichsten Oberflächenmaterialien, wie z. B. Edelstahl, Silizium, Glas und Kunststoff eingesetzt werden.

Zubehör

TapeLift Pads

Die speziell für den PartSens 4.0 Oberflächen-Partikelzähler entwickelten TapeLift Pads eignen sich bestens für die produktionsnahe Überwachung der Bauteilsauberkeit nach ISO 16232 und dem VDA Band 19.

Mit Hilfe der TapeLift Pads können unterschiedliche Oberfläche abgeklatscht und anschließend mit dem PartSens 4.0 Oberflächen-Partikelzähler analysiert werden.

Das flexible TapeLift Pad besteht aus einem hydrokolloiden und gelartigen Material. Schmutzpartikel können von geraden oder auch gekrümmten Oberflächen effizient aufgenommen und auf dem TapeLift Pad fixiert werden.

Die Analyse und Auswertung erfolgt zeitnah und direkt vor Ort. Das aufwendige Verschließen, Verpacken und Versenden der TapeLift Pads an ein Prüflabor entfällt und somit auch die Gefahr möglicher Querkontaminationen.

  • Hydrokolloid und gelartige TapeLift Pads
  • Abmessung/Auflagefläche: Ø 36 mm
  • VDA Band 19 (ISO 16232) und ISO 14644 konforme Messmethode
  • Kosten- und Zeitersparniss
  • Vor-Ort-Auswertung
  • Verpackungseinheit: 20 Stück TapeLift Pads

Datenblatt TapeLift Pads

Partikelfalle

Die Partikelfalle ist eine schnelle Möglichkeit der Analyse und Auswertung sedimentierter Partikel in Verbindung mit der speziell entwickelten Messvorrichtung und dem PartSens 4.0 Oberflächen-Partikelzähler.

Die im VDA Band 19 (ISO 16232) und ISO 14644 beschriebenen Prüfverfahren und Bestimmungen von partikulärer Kontamination in der Umgebungsluft oder in einer Fertigungsumgebung können schnell und kostengünstig mit Hilfe dieser Partikelfallen bestimmt werden.

Die Partikelfallen werden in einem bestimmten Bereich ausgelegt und nach einer vordefinierten Zeit wieder eingesammelt. Die auf der Partikelfalle sedimentierten und fixierten Partikel werden im Anschluss über ein automatisiertes Verfahren mit Hilfe der Messvorrichtung und dem PartSens 4.0 Oberflächen-Partikelzähler analysiert.

Eine schnelle und sofort verfügbare Auswertung, keine falsch Positiven bezüglich Querkontamination sowie hohe Kosteneinsparungen sind die Vorzüge dieser Partikelfalle. Die Analyse erfolgt unmittelbar nach dem Einsammeln der Partikelfallen. Das zeitaufwendige Verschließen, Verpacken und Versenden der Partikelfallen an ein Prüflabor entfällt und somit auch die Gefahr möglicher Querkontaminationen.
Das Ergebnis weist innerhalb kürzester Zeit die Anzahl und die Größe der Partikel sowie eine Unterscheidung von metallischen und nicht-metallischen Partikeln oder Fasern aus.

Der in der gesamten Automobilindustrie als Maßstab geltende „Illig-Wert“ nach VDA 19.2 steht ebenfalls als Ergebnis zur Verfügung und ermöglicht – als Maßzahl – die Bewertung und das Risiko der Verschmutzung ausgehend vom Partikelniederschlag.

  • Hydrokolloid und gelartige Partikelfalle
  • Abmessung: 94 mm x 28 mm
  • VDA Band 19 (ISO 16232) und ISO 14644konforme Messmethode
  • u. A. Auswertung „Illig-Wert“ nach VDA 19.2
  • Kosten- und Zeitersparnis
  • Vor-Ort-Auswertung
  • Verpackungseinheit: 5 Stück

Datenblatt Partikelfalle

Anwendungsvideos

LinkedInYouTubeTUEV Zertifikat ISO 9001

Copyright 2017 PMT | Partikel-Messtechnik GmbH | Schafwäsche 8 | 71296 Heimsheim | Tel: + 49 (0)7033 53 74 0 | Fax: +49 (0)7033 53 74 22 | E-Mail: info(at)pmt.eu